Donnerstag, 23 September 2021 08:57

„Leadership, the natural way of training“ Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Theorie- und Praxis-Seminar für Retriever mit Rainer Kern und Dipl. Biologin Uta Kielau nach einer Methode des international gefragten Hunde-Spezialisten Tom Middlemas (Schottland)

In diesem eintägigen Seminar geht es um entspanntes Führen und Ausbilden von Hunden mit den Beziehungskatalysatoren Sicherheit und soziale Unterstützung. Der Hund erfährt ohne Stress auf natürliche Weise die Zusammenarbeit mit dem Hundeführer, seinen Menschen als verlässlichen Leader (Hundeführer) zu akzeptieren und zu respektieren.

  

Vermeidung und Behebung von typischen Problemen beim Dummytraining durch Leadership. 

  • Ist Dein Hund grundsätzlich aufgeregt, wenn es um die Arbeit geht?
  • Tut er sich schwer damit zu warten und gleichzeitig Ruhe zu bewahren?
  • Lässt er öfters mal das Dummy fallen beim Zurückkommen?
  • Kommt er die letzten Meter mit Dummy langsam zurück?
  • Verstärkt Gruppentraining seinen Stresslevel?
  • Zeigt Dein Hund andere Verhaltensweisen die Du gerne verändern würdest wie z.B. Ziehen an der Leine, Anspringen, zeigt er Unsicherheiten gegenüber Menschen oder Hunden?
  • Hast Du andere „Baustellen“ die Du einfach nicht in den Griff bekommst? 

Beim Leadership-Seminar wirst Du viel Neues über das Verhalten Deines Hundes lernen und seine Reaktionen besser verstehen. Das Leadership-Seminar kann die Zusammenarbeit mit Dir und Deinem Hund auf ein völlig neues Level bringen!

Das Seminar teilt sich in einen theoretischen- und einen praktischen Teil auf. Im praktischen Teil wird auf Probleme eingegangen und dazu Tipps und Hilfestellung gegeben. Nach einer theoretischen Einführung mit der Möglichkeit, viele Fragen zu stellen, wollen wir uns praktisch mit den anwesenden Hunden beschäftigen und Lösungen für Alltags- und Trainingsprobleme erproben.


Termin und Ort: 05.12.2021, 29465 Schnega (Wendland/Niedersachsen)

Kosten: 100,00 € Teilnahme mit Hund

Kosten:   50,00 € Teilnahme ohne Hund

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dipl. Biologin Uta Kielau über Leadership:

Welpen gehen in die Welpenschule. Hunde gehen in die Hundeschule. Um Hunde zu beschäftigen, betreiben wir Hundesport und belegen Kurse. Doch ein großer Teil des Lebens eines Hundes findet in unserem Alltag statt.

Der Begriff „Schule“ erweckt den Eindruck, Hunde müssten ein spezielles Lernprogramm absolvieren, um Alltagstauglichkeit im Zusammenleben mit ihren Menschen zu entwickeln. Dieses Lernprogramm besteht üblicherweise aus Gehorsamsübungen wie „Sitz“ und „Platz“ oder Leinenführigkeit, die - je nach Kenntnisstand des Trainers – mehr oder weniger stark nach den Erkenntnissen der behavioristisch geprägten Verhaltenskunde nach Pavlov oder Skinner gelehrt werden.

Aber führt das Erlernen von Handlungen unter Signalkontrolle bei Futterbelohnung tatsächlich zuverlässig zu einem harmonischen, stressfreien Miteinander im Alltag? Führt es nicht viel häufiger zu emotionalen Konflikten, da Hunde in den jeweiligen Alltagssituationen auf Grund von Unsicherheit oder Angst spontan völlig anders handeln würden?

Leadership pflegt eine andere Erwartungshaltung an das Verhalten des Hundes.

Ein vertrauensvoller, an seinem Hundeführer orientierter Hund benötigt keine Kommandos, um sich im Alltag zurecht zu finden. Hat er Vertrauen in seine Lage, entsteht keine Erwartungsunsicherheit, das Handeln des Hundes und des Menschen wird für beide vorhersagbar.

Solche Hunde haben freie Ressourcen für Neugierverhalten, Spielverhalten, Lernen. Solche Hunde kooperieren bei Aktivitäten mit ihren Besitzern und führen die dabei erforderlichen Hör- und Sichtzeichen willig aus, da sich deren Sinn für sie aus dem Kontext heraus ergibt. Sie haben psychische Ressourcen für einen aufgeschlossenen Umgang mit ihrer Umwelt und den Lebewesen, denen sie begegnen. Sie können sich frei von Misstrauen und Aggression bewegen. Leadership ist Leben im Team.

Dipl. Biologin Uta Kielau - Hundetrainerin

Dipl. Biologin und Hundetrainerin Uta Kielau (K9 Hundekunde) mit ihrem Rudel

Gelesen 342 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 September 2021 09:58

Medien